Stellenausschreibung Medienfachmann/-frau

Verfasst am 24. November 2020 in

Online-Marketing – Lehrling – 38,5h bei SPECTORY

Auch dein Herz schlägt digital? Dann werde Teil unseres jungen & dynamischen Teams!

Wir sind eine Agentur für Webanwendungen und Apps aus Linz. Gemeinsam mit unserem 6-köpfigen Team und unserem 16-Mann starken Freelancerpools sind wir klein genug um kreativ zu gestalten und groß genug um auch komplexe Aufgaben zu übernehmen und umzusetzen.

Deine Aufgaben:

Das können wir dir bieten:


Labortechniker_in an der TU-Wien gesucht

Verfasst am 6. September 2021 in


Stelleninserat Berufsfotograf_in

Verfasst am 2. Juni 2021 in


Produktionsmitarbeiter/in Schilder.Druck.Werbetechnik.

Verfasst am 19. Mai 2021 in


Stellenausschreibung Fotolaborant*in und Verkäufer*in

Verfasst am 18. Mai 2021 in

Fotolaborant*in und Verkäufer*in  /  Vollzeit 38,5 Std.

Für unsere beiden Filialen in Baden und Mödling suchen wir Mitarbeiter (m/w/d) für das Fotolabor.
Du interessierst dich für Fotoausarbeitung, hast ein Auge für Farben und suchst einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einem familiengeführten Unternehmen?
Du bist engagiert und hast Lust in einem kleinen Team mit flachen Hierarchien eigenständig zu arbeiten? Dann freuen wir uns dich kennenzulernen.

Deine Aufgaben

Dein Profil

Wir bieten

Du fühlst sich angesprochen? Dann schicke deinen aussagekräftigen Lebenslauf und dein Motivationsschreiben an:

Frau Guttmann oder Frau Schuld, baden@foto-schneider.at
Falls du Fragen hast, ist Frau Guttmann oder Frau Schuld unter  +43 2252/44166 für dich da.

Eintrittstermin: sofort
Entgelt: 1.700€ Brutto/Monat im ersten Berufsjahr mit Bereitschaft zur Überzahlung.


Ausschreibung Zivildienststelle

Verfasst am 20. April 2021 in


Lehrling Labortechnik Chemie

Verfasst am 23. März 2021 in

Am Department für Wasser-Atmosphäre-Umwelt, Institut für Siedlungswasserbau, Industriewasserwirtschaft und Gewässerschutz kommt es zur Besetzung einer Lehrstelle als:
Lehrling Labortechnik Chemie

Beschäftigungsausmaß: 40 Wochenstunden
Dauer des Lehrverhältnisses: ab 01.09.2021, befristet für 3,5 Jahre

https://www.cgg.at/wp-content/uploads/2021/03/KZ62.pdf

https://www.cgg.at/wp-content/uploads/2021/03/KZ62.pdf


WG-Zimmer für SchülerInnen in einer unserer Anlagen im 21. Bezirk

Verfasst am 10. März 2021 in

Für Auskünfte stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:
Familienwohnbau gemeinnützige Bau- und Siedlungsgesellschaft m.b.H.
1150 Wien, Märzstraße 1/ Immocenter

Tel.: 01/403-41-81-19
Web: www.familienwohnbau.at
Email: internet@familienwohnbau.at


Mind the Gap

Verfasst am 23. Oktober 2020 in

Am Donnerstag und Freitag, den 8. und 9. Oktober 2020 fand in Berlin die Veranstaltung – Mind the Gap – online (coronabedingt) statt.

Die Veranstaltung hatte den großen Vorteil, dass Frau G.B.Paganotta (Medienfachleute) und die ganze Abschlussklasse der Medienfachleute online daran teilnehmen konnten.
Es gab nicht nur spannende Diskussionen in englischer Sprache mit Teilnehmer_innen aus Norwegen, England, Spanien, Holland, Belgien, Polen und Deutschland, sondern wir konnten auch für unsere kommende Abschlussfeier der Medienfachleute im Februar 2021 sehen, wie ein guter Online Event aussehen muss.

Speakers at Mind the Gap

Prof. Andrew Brewerton
Kreatives Lernen und soziale Gerechtigkeit: 10 Vorschläge, um die Lücke zu schließen. Covid-19 enthüllt radikale Diskontinuitäten, die formale Bildung vom Leben junger Menschen trennen.

TED-Talk: https://www.plymouthart.ac.uk/blog/plymouth-college-of-art-principal-andrew-brewerton-to-speak-at-tedxbath

Kevin Green

Die Schule, die die Schule baut

Wie würde ein, in ein architektonisches Arbeitsschema, integriertes Bildungsprogramm aussehen? Wie können wir die Gemeinschaft in den Aufbau der Gemeinschaft einbeziehen?

Julia Von Randow
Lette Verein Berlin

Überbrückung der Geist-Körper-Lücke

Der Geist braucht den Körper um zu lernen, um zu interagieren und zu kommunizieren. Moderne Arbeitsumgebungen zeichnen sich durch lebenslanges Lernen sowie durch Co-working ist eine Entwicklung im Bereich „neue Arbeitsformen und Zusammenarbeit aus. (Co-working, englisch für „zusammenarbeiten“ bzw. koarbeiten oder kollaborativ arbeiten)
In den Workshop von Julia von Randow können sie Beispiele für verkörpertes Lernen als alternatives Trainingsinstrument zur mentalistischen Bildung ausprobieren. So werden sie verstehen, spüren und fühlen, warum der Geist in der Schule den Körper braucht.

Pawel Pokutycki (PL)
Königliche Kunstakademie (KABK), Den Haag – Niederlande

Zwischen Kunst und Technik: Digital Natives in der Übergangspädagogik

Die Präsentation diskutiert kritisch eine dokumentierte Erfahrung im Unterrichten konzeptioneller, audiovisueller und technischer Fähigkeiten in interaktiver Kunst und Design für Schüler der Sekundarstufe 11 bis 15, die regelmäßig einem sogenannten “Art Plan” -Programm an der Royal Academy of Art (KABK) folgen ) in Den Haag, Niederlande in den letzten zwei Jahren. Basierend auf der Analyse des gesammelten Materials werden vorläufige Richtlinien für Schulleiter und Lehrer in ganz Europa über die erfolgreiche Umsetzung der zeitgenössischen interaktiven Kunstausbildung auf Sekundarschulebene unter besonderer Berücksichtigung des kreativen Einsatzes von Smartphones in Offline- und Online-Klassen ausgetauscht , inspiriert von den jüngsten Entwicklungen im Fernunterricht.

Lena Shafir

“Mein Interesse an der Design -Thinking – Technik begann sich weiter zu vertiefen, als die Studenten während der Projektevaluierung angaben, dass sie mit dieser Methode neue Erkenntnisse gewonnen haben. Im Rahmen der KABK-Forschungsgruppe führte ich ein Forschungsprojekt zur Design – Thinking – Practice durch. Es gab zwei Ziele: persönlich zu erfahren, welche Bedeutung DT als Forschungsinstrument außerhalb der Designpraxis haben könnte, und zu definieren, wie DT einen neuen Ansatz für die Ausbildung in den Künsten erschließen kann. Auf welche Weise könnten Studierende die Design – Thinking-Methode verwenden, um ihre Abschlussfragen zu formulieren, ihre Projektziele festzulegen und Bildungsansätze zu innovieren?”

Auf die Einführung folgt eine aktive Arbeitssitzung.


Fridays for Future 2019

Verfasst am 29. November 2019 in

Fridays for Future 2019 Beitrag der 4. Klasse Medienfachleute der Berufsschule für Chemie, Grafik und gestaltende Berufe.


Call Now ButtonCGG-Sekretariat anrufen